Ich suche nach... zurück

Tauernblicke
Momente des Staunens

Nationalpark Hohe Tauern Museum

Den größten Nationalpark Österreichs in einem Keller und einem Teil des Erdgeschosses zu präsentieren – dies war die Anforderung an die Neugestaltung der Dauerausstellung im Nationalparkhaus Hohe Tauern in Matrei i.O. Die ersten Überlegungen ergaben, dass es unmöglich ist ein so wichtiges Schutzgebiet auf solch „kleinem“ Raum umfassend zu präsentieren. Daher entschieden wir uns aus der Ferne einen Blick in diesen zu ermöglichen, und Sehnsucht zu wecken. Um ein angenehmes Ambiente zu schaffen wurde das alte, dunkle Erscheinungsbild der alten Ausstellung in ein angenehmes, helles verändert. Weiters brachen wir einen Teil der Decke zwischen EG und UG durch, um einen Luftraum zu schaffen. Die Wände sind bewusst weiss und in der Grafik schlicht gehalten, da die Einblicke in den Park dadurch umso mehr an Stärke gewinnen. Die gesamten Teilbereiche der Ausstellung befassen sich stets mit den 6 Erlebnisräumen: Gipfel, Fels & Eis, Bäche & Seen, Alpine Rasen, Almen und Bergwald. In den verschiedenen Station werden die Inhalt aus verschiedenen Blickwinkeln und mit verschiedenen Mitteln betrachtet. Mit modernster Technik wie VR Brillen, Hologrammprojektionen und direkten Projektionen werden Illusionen geschaffen.